Krankengymnastik ZNS für Kinder und Erwachsene – nach Vojta oder Bobath

Krankengymnastik nach Vojta wurde von Prof Dr. V.Vojta entwickelt und wird vorwiegend bei entwicklungsverzögerten oder bewegungsgestörten Säuglingen eingesetzt. Durch bestimmte Ausgangsstellungen und vorgegebenen Reflex-druckpunkten erlernt der Patient einen normalen Bewegungsablauf, der sich dann auch automatisch im Alltag abrufen lässt.

Selbstverständlich kann diese Methode auch bei allen neurologischen Erkrankungen im Erwachsenenalter angewendet werden. z.B. Hemiplegie, MS, Periphere Lähmungserscheinungen, Querschnittslähmungen, Polio u.s.w.